Hilf mit! Ein Treppenlift für Stephanie!

Ihr Lieben,

einige kennen die Geschichte von Stephanie schon, andere nicht.

Hier klicken, um sie zu lesen.
 

Stephanie ist vom Hals abwärts gelähmt. Ihr größter Traum ist es, einen Treppenlift zu bekommen, mit dem wäre sie selbstständiger und könnte häufiger nach draußen! Ich habe es auf dem Herzen, ihr diesen Wunsch zu erfüllen!
 

"Ich könnte regelmäßiger raus. Es braucht nur noch eine Person vom Pflegedienst (bisher zwei), die mich runter und auch wieder raufbringen kann. Die Treppenabstürze, die es ab und zu gibt, weil der Treppensteiger die Treppe nicht richtig greift und ich trotz zweier Personen dann abstürze, fallen weg. Und mir tut es dann auch nicht mehr so weh, wie mit dem Treppensteiger, es sind doch ganz schöne Vibrationen. Es würde alles viel einfacher machen. Und Gemeindemitglieder würden dann auch mal mit mir in den Gottesdienst gehen. Aber da es kein Hilfsmittel ist, zahlt es die Krankenkasse nicht."  […]

"Das Bauamt muss die Genehmigung dafür geben, aber das sollte kein Problem sein, der Fluchtweg für meine Hausbewohner ist dann noch breit genug. Und die Wohnungsgesellschaft darf die Zustimmung nicht verweigern, weil ich nach irgendeinem Paragraphen ein Recht darauf habe, am Leben teilzuhaben und die Wohnung verlassen und betreten können muss. Die Wohnungsgesellschaft hat mir draußen schon eine Rampe gebaut und einen Stromanschluss für den Rollstuhl angebracht. Da werden sie dem nicht im Wege stehen. Nur den Lifter muss ich selber bezahlen. Aber ich werde dafür kämpfen."
 

Lasst uns gemeinsam mit Stephanie für ihren Traum kämpfen!


Nach viel organisatorischem Kram, Hin und Her, abwarten … Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe einen gemeinnützigen Verein gesucht, der als Träger dafür einspringt und mit dem es möglich wird, eine Spendenaktion über die Spendenplattform betterplace.org zu starten!  :-)

Eine Kirche habe ich gefunden :-) Den Dom zu Lübeck besucht Stephanie nach ihren Möglichkeiten regelmäßig. Ich danke ganz besonders Pastorin Frau Wegener, die sich mit vollem Herzen für Stephanie einsetzt! Vielen, vielen Dank – Ihre Arbeit, Zeit und vor allem Liebe ist unbezahlbar wertvoll!!

 

Als Privatperson ist es möglich, bis zu 2500€ im Quartal durch Spenden über betterplace.org zu sammeln. Mit einem gemeinützigen Verein oder eben auch einer Kirche als Träger kann man mehr als diesen Betrag sammeln. Für Stephanies Treppenlift inkl. Einbau werden 15.000€ benötigt. Die Pflegekasse steuert auch einen Beitrag dazu – der ist bereits einkalkuliert und beantragt. 
 

Gerade wir Christen in unseren Gemeinden und Kirchen können soviel möglich machen! Gemeinsam etwas bewegen!

Jede Gemeinde, die als gemeinnützig anerkannt ist, kann über Betterplace Spenden für einen gemeinnützigen Zweck sammeln! Jeder kann etwas geben, egal ob es 5€, 50€ oder 500€ sind. Nicht nur Leute, die in die Gemeinde kommen werden angesprochen, sondern auch Familie und Freunde der hilfsbedürftigen Person – das Feld ist groß! Alle gemeinsam werfen in einen Topf und erfüllen damit einem Menschen einen Herzenswunsch!


Lasst uns Stephanies Treppenlift-Projekt als Vorbild nehmen!! Macht uns das alle nach, Ihr Lieben! WIR sind Kirche und wir müssen uns für Menschen einsetzen, es kann so einfach sein – auch wenn so manche bürokratische Hürde genommen werden muss. Es lohnt sich!!


Jesus sagt: `Ich versichere euch: Was ihr für einen der Geringsten meiner Brüder und Schwestern getan habt, das habt ihr für mich getan!´Matthäus 25, 40 NLB


Wir sollten tun, was wir tun können, um einem Menschen wie Stephanie ein Stückchen mehr Freiheit zu schenken!


Zur betterplace Spendenseite von Stephanie, hier klicken!
 

 

DANKE! Im Namen von Stephanie und natürlich auch von mir!

Gott segne Dich ganz fett dafür!!


Deine Mandy

 

PS: Es wäre total toll, wenn Du diesen Artikel in den sozialen Netzwerken, auf Deiner Homepage oder Deinem Blog teilst – damit viele Menschen davon erfahren. Damit sie Stephanie helfen und auch selbst Ideen bekommen, wie Nächstenliebe ganz praktisch gelebt werden kann. Danke!

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 3. Juli 2015 veröffentlicht.

16 Gedanken zu „Hilf mit! Ein Treppenlift für Stephanie!

  1. Cornelia

    Stephanie wir schaffen das gemeinsam…und ganz nebenbei bin ich neugierig wieviel post du von uns bekommen hast ;-)

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Du kannst selbstverständlich anonym spenden, Rüdiger!

      Soweit ich weiß musst Du nur Deine Adresse eingeben, wenn Du eine Spendenquittung brauchst. Wenn dem nicht so ist, dann wird Deine Adresse aber auch nicht veröffentlicht. Da musst Du keine Angst haben.

      Bei genaueren Fragen, kannst Du Dich direkt an Betterplace wenden. Meine Erfahrung ist, dass sie innerhalb weniger Stunden antworten: support@betterplace.org.

      Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      "Können wir das schaffen?" sagt Bob und im Rudel anworten Buddel, Mixi, Baggi, Rumpel und wie sie alle heißen: "Jo, wir schaffen das!"  ;-)

      Antworten
  2. Andi

    Wie viele Blog-Leser und Seelenfutterleser gibt es? Du hattest doch schon einmal damit sehr viel Geld finanziert für einen Verein?

    Antworten
  3. Sabine

    Was für ein Gottvertrauen und Lebensmut. Stephanie ist ein Vorbild im Glauben für mich. Gerne möchte ich die Aktion umbeten. Bittet betet alle mit!

    Antworten
  4. Holger

    Mal eine blöde Frage: sollte man über den großen Spenden-Button rechts oben spenden oder über die kleinen Buttons rechts unten (Projektbedarfe)?

    MfG

    Holger

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Holger.

      Das kannst Du machen wie Du willst – beides kommt an. Für den Treppenlift (inkl. Einbau und Pflegekassenanteil) werden noch 15 000€ benötigt.

      Aus organisatorischen Gründen musste ich bei Betterplace mind. 2 Bedarfsteile angeben. Habe deshalb 2x 7500€ angegeben. 

      Schön, wenn Du mithilfst! Wir haben schon 25% geschafft!! :-) (Stand: 4. Juli, 13 Uhr)

      Lieben Gruß
      Mandy

      Antworten
  5. Michaela

    Superaktion, einfach toll, dass diese Spendenaktion erolgreich organisiert und gestartet werden konnte, ich freu mich richtig für Stephanie. Das wird klappen! Gott segne alle Beteiligten.

    Antworten
  6. Holger

    Hallo,

    ich habe eine Freundin, die transsexuell ist (sie denkt, sie ist ein Mann im Körper einer Frau) und sie braucht Geld für die Operation.

    Wäre das mal eine Spendenaktion?

    MfG
    Holger

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Holger.

      Es gibt viele Gründe für eine Spendenaktion. Auch Stephanie ist mir ihrem Schicksal nur eine von vielen Menschen, denen es ähnlich geht und die dringend Hilfe benötigen. Ich unterstütze von Herzen gern Einzelpersonen. Doch würde es monatliche neue Spendenaktionen in diesem Ausmaß und Umfang geben, wäre das mir zuviel und es würde auch längst nicht so erfolgreich laufen.

      Alles Liebe für Dich und die gute Freundin! :-)

      Mandy

       

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.