gekreuzsiegt Talk mit Caroline: “Ungewollt schwanger?!”

Die Aufzeichnung unseres Radio Talks auf Facebook vom 22. September 2017 zum Thema:

"Ungewollt schwanger?! Wie aus Krisen Chancen werden."
 

Die Technik hat mich gestern Abend jede Menge Nerven gekostet! Aber wir haben es doch noch gewuppt bekommen! Puuuh … *schweissabwisch*  :-)  So konnte Caroline von ihrer Arbeit bei und mit 1000plus erzählen. Einer Beratungsstelle, die schwangere Frauen berät und Frauen hilft die ungewollt schwanger sind.
 

Hier findest Du unsere etwas chaotische Aufzeichnung:
 


Wir freuen uns über Dein Feedback! 

 


www.profemina.org / www.1000plus.net

Beratungshotline: 08000 60 67 67

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 23. September 2017 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „gekreuzsiegt Talk mit Caroline: “Ungewollt schwanger?!”

  1. Jasmin

    Wie cool ich habe überlegt, für welche Organisation wir bei unserer nächsten church.zone die Kollekte sammeln, jetzt weiß ich welche :))

    Antworten
  2. Jessica

    Liebe Mandy,
    Liebe Caroline,

    danke euch Beiden für dieses Gespräch.
    Danke Caroline, für diese wie ich finde, sehr wertvolle Arbeit.
    Mit welch vielschichtigen Themen die Frauen zu euch kommen, hat der Einspieler ja sehr verdeutlicht .In der Gesellschaft wird es teilweise nach wie vor tabuisiert,wenn die Botschaft einer Schwangerschaft, nicht die grosse Freude bei der Frau hervorbringen kann. Sei es, aus der aktuellen Lebenssituation heraus, oder weil das Hormon nun mal nicht das erwünschte “Glücksgefühl” in einem verursacht, sondern Ablehnung und tiefe Verzweiflung…..oder, oder, oder…… Angst und Schuldgefühle kennen wohl alle diese Frauen .Wie wichtig dann aufgefangen zu werden, “an die Hand genommen” und das Wissen darum, nicht alleine damit zu sein. Und auch ganz wichtig,für das was empfunden wird, nicht verurteilt zu werden.
    Es wird ja leider, wie in vielen anderen sozialen Projekten, auch bei diesem Themen eingespart ,( zumindest ist das bei mir in der Stadt der Fall ). Da ist die Ausweitung im Onlinebereich eine tolle Sache.

    Alles Liebe und Gute für deine weitere Arbeit und auch für deinen persönlichen Weg
    Lieben Gruss Jessica

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.