Einen Einkaufswagen-Chip gefunden?

Hallo, schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. 

Vielleicht bist Du neugierig, warum es diese Chips eigentlich gibt? Warum jemand Aufwand betreibt, um Dir eine kurze Botschaft zu senden.

Ich bin Mandy aus Berlin und hatte die Idee für die Chips gemeinsam mit einer Freundin und meinem Mann – echtes Teamwork.


Ich will versuchen, hier zu erklären, warum uns diese Unendlichgeliebt-Sache begeistert und motiviert.

Für mich ist das die zentrale Message von Jesus. Ein Menschenrecht, das zu erfahren.


Jeder Mensch ist geliebt – unabhängig von Alter, Herkunft, Hautfarbe, Religion, Denomination, Aussehen, Charakter, Geschlecht und Style. 


Du bist unendlich geliebt – egal ob du 12-jähriges Scheidungskind, 17-jährige alleinerziehende Mama, 48-jähriger Frührentner, 69-jähriger hinduistischer Bettelmönch oder 95-jähriger Ex-Nazi mit Kriegstrauma bist.


Du bist geliebt!


Du kannst das glauben, darüber nachdenken, diskutieren, es leugnen, aber nicht ändern. Jesus hat keine Kosten und Mühen gescheut, um Dich mit Gott zusammenzubringen. 

Ich möchte Dich einladen, Dich mit diesem Jesus zu beschäftigen. Im Archiv meiner Webseite findest Du Artikel zu vielen Themen und Fragen um den Glauben. Unter den Artikeln kannst Du kommentieren und Fragen stellen. 

 

Ich gebe auf dieser Webseite meine Sicht wieder und wie ich Gott erlebe. Ich weiß nicht alles, liege sicher auch einmal daneben – lerne gerne. Finde Du Deine eigenen Antworten auf die wichtigsten Fragen im Leben – niemand kann das für Dich erledigen.


Aber bitte gib Jesus eine Chance, Dein Herz zu erreichen, bevor Du ihn abschreibst.


Ich habe erlebt, dass Jesus mein Leben positiv verändert hat und bin mir sicher, dass er das auch bei Dir schafft, wenn Du ihn lässt.


In den Kommentaren werden Dir ganz verschiedene Ansichten begegnen – sachliche, emotionale und nicht nur intelligente … All das ist Ok und zu respektieren. Gott mutet uns zu, unsere eigenen Ansichten zu haben und zu überprüfen, was gut und richtig ist. Uns frei für oder gegen ihn zu entscheiden, auch in unserer hektischen, lauten Welt seine leise Stimme im Herzen zu hören.

Er sagt in der Bibel: "Wer mich von Herzen sucht, der wird mich finden." Jeremia 29, 13 


Ich bin fest überzeugt, dass das für alle Zeit so stimmt. Gott ist nämlich nicht vergänglich wie wir und ändert auch nicht dauernd die Regeln. Mit ihm hat alles begonnen und mit ihm wird alles enden.

 

Melde Dich doch mal und erzähle, wie Du den Chip gefunden hast – darüber freuen sich die Chipverteiler sehr!


Deine E-Mail-Adresse*

Dein Vorname*

In welcher Stadt hast Du den Chip gefunden?*

Erzähl mal, wie Du den Chip gefunden hast und was Dich animierte hier auf die Seite zu gehen?!

Darf ich Deinen Kommentar veröffentlichen (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)?*
 ja nein

 


Nun wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg bei Deinen Forschungen!

 

Fetten Segen
Deine Mandy

 

PS: Wenn Du selbst Chips verteilen möchtest, dann kannst Du sie hier bestellen.

 

609 Gedanken zu „Einen Einkaufswagen-Chip gefunden?

Aufgrund der hohen Anzahl an Kommentaren erscheint zuerst das Kommentar-Formular.
Die Kommentare findest Du unter dem Formular :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Mandy Artikelautor

    Liebe Diana.

    Schön von Dir zu lesen. Danke fürs lesen.

    Ich hoffe der Gottesdienst gefällt Dir richtig gut! Gute Entscheidung sich das mal anzugucken ;-)

    Mandy

    Antworten
  2. Diana

    Hallo, ich bin Diana und komme aus Schwarzenberg im Erzgebirge.

    Ich war gestern einkaufen und im Wagen vor mir steckte noch der Chip drin. Ich habe mich zwar gewundert, aber mir nichts dabei gedacht. Meistens habe ich kein passendes Geldstück dabei und deshalb kam mir der Chip auch ganz recht. Beim rausziehen habe ich dann gelesen was drauf steht. Wow! Das ist ja eine geniale Idee!

    Da ich wissen wollte, ob und was noch dahinter steckt, bin ich heute hier auf diese Seite. Toll hier gleich unkompliziert lesen zu können, um was es dabei geht. 

    Ich habe mich mit Gott und Bibel noch nicht näher beschäftigt. Eben nur das was man mal so mitbekommt, ohne speziell etwas zu vertiefen. Nicht weit von mir hat eine christliche Gemeinde geöffnet, vielleicht seit etwa sechs Monaten. Ich hatte schon länger überlegt, da einfach mal vorbei zu gehen. Den Chip nehme ich jetzt einfach mal als Zeichen und gehe am Sonntag da mal in den Gottesdienst.

    Danke für diese Aktion!

     

    Antworten
  3. Mandy Artikelautor

    Hallo Jussi, schön von Dir zu lesen. Wir waren vor 2 Stunden neben dem Fressnapf an der Erdgas-Tankstelle tanken und sind gerade sehr überrascht von Dir zu lesen. :-) Den Chip haben wir nämlich nicht dort hinterlassen. Wir bin übrigens ich und mein Mann, der wunderbare Kaaarsten.

    Schön, dass Du hierher gefunden hast und Dir diese Seite auch gefällt. Gott kennenzulernen ist ein großes Abenteuer! Wenn Du Fragen hast, dann werde sie hier bzw. unter den verschiedenen Artikel los. Diese Seite soll mit Kommentaren für die Chip-Finder übersichtlich bleiben. Wobei sie ist jetzt schon ziemlich voll. Mal schauen.

     

     

    Alle Liebe für Dich und fetten Segen.

    Mandy

    Antworten
  4. Jussi

    Hi, ich hatte heute so einen Chip im Einkaufswagen bei Fressnapf. Danke! Ich habe es gerade sehr gebraucht! Ich suche Gott so sehr. Gehe erst seit einigen Wochen in eine Gemeinde und bin echt froh auf diesem Weg jetzt diese Seite gefunden zu haben. Eine tolle Idee mit den Chips! Gottes Wege sind genial anders als unsere. Ich bin sicher das Jesus durch diese Chips in die Herzen der Menschen spricht. In meines auf jeden Fall und in das der Leute, die hier schon kommentiert haben.   mach weiter so! Jussi   PS: komme aus Reiskirchen

    Antworten
  5. Mandy Artikelautor

    Zum späten Abend darf ich euch noch was weitergeben von Sarah, die in Saarbrücken einkaufen war. Wir hatten heute per E-Mail Kontakt:

    "Ich wollte meinen Einkaufswagen zurückbringen und ihn gerade an den vorigen Wagen anschließen, um meinen Euro wieder rauszuholen und da hab ich darin einen blauen Plastikchip gesehen und rausgezogen. 

    Hab auch geguckt, was draufsteht, und war überrascht. Irgendwie ist das nicht alltäglich so was auf den Dingern zu lesen. Es hat mich im gleichen Moment berührt, war ganz komisch irgendwie (hab gerade etwas Liebeskummer), aber so richtig hatte ich keine Ahnung was es bedeutet. Bin dann Zuhause auf die Webseite gegangen mit der Hoffnung, dort mehr zu entdecken. Habe ich ja auch und gleich den Chip wiedergesehen. Eine sehr coole Seite hier! Ich habe dann viel rumgelesen. Ich habe keine Ahnung, ob es Gott gibt, aber was du so erlebst hast und was die Leute kommentieren, hört sich schon spannend an. 

    Vor einigen Jahren habe ich mich schon mal damit beschäftigt was Leute glauben und was es ihnen bringt. Hatte dann auch regelmäßig einen Blog gelesen, aber der war so ziemlich das Gegenteil von deinem. Ich probiere das mit dem Beten einfach mal aus, so wie es mir kommt und nicht nach irgendwelchen Gebetbüchern. Kann ja nicht viel passieren. Ich habe keine Bibel und gelesen das du auch welche verschenkst an Leute, die keine haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn du noch eine für mich übrig hast. […]

    Mach weiter so. Du machst die Leute neugierig. Mir hat übrigens auch sehr das Projekt von Eva Jung auf der Startseite gefallen!"

    Ich glaube das Sarah sich noch wundern wird was alles durch Gebet passieren wird. Natürlich bekommt sie eine Bibel von mir. 

    Ich freu mich wirklich sehr, dass Gott es die letzten 4 Wochen so dermaßen krachen lässt und die Herzen der Menschen berührt! GENIAL dabei zu sein!

    Antworten
  6. Abbey

    Hab heute gleich zwei Chips auf einmal in Hamburg gefunden. Ich war da heute in einer Klinik und habe ein nicht sehr schönes Ergebniss bekommen.. Ich kam aus der Klinik herraus und wollte noch mit meiner Mutter einkaufen gehen. Als wir auf den Parkplatz fuhren, lag auf dem Boden ein blauer Chip. Euer Chip. Wir hoben ihn auf und wollten uns gerade einen Wagen damit holen als dort ein weiterer Chip drinne war. Wir waren sehr überrascht und haben uns die Internet Seite angeschaut und waren sehr Hoffnungsvoll das jetzt alles besser wird Besten Danke an die Person die die CHips dort gelassen hat, den sie haben mir sehr geholfen neue Hoffnung zu schöpfen.

    Antworten
  7. Melanie

    Coole Seite! Ich war gestern Abend in Cuxhafen einkaufen und hatte ich meinen Wagen einen blauen Plastikchip. Habe mich gewundern, aber mir nichts weiter dabei gedacht. Als ich den Wagen dann zurück in die Box schob, hab ich den Chip rausgenommen und gelesen. Ich gebe zu ich brauchte ne Weile bis ich den Anfang gefunden habe :-) aber gerade das ist das coole, das man erstmal suchen muss wo es losgeht.

    *unendlichgeliebt* hat mich neugirierig gemacht und das es was mit Gott zu tun hat, da bin ich erst drauf gekommen als ich die URL eingegeben habe. Ich dachte dann noch "Ach nee so ne Kirchenseite" aber als sie sich dann öffnete war ich erstaunt. Echt cool und auch der Willkommentext für Chipfinder, warum es die Chips überhaupt gibt.

    Jetzt willst du bestimmt wissen, ob ich an Gott glaube? Äh, ich weiß gar nicht so richtig. Denke schon das es ihn gibt. Aber wenn es ihn gibt, dann habe ich wirklich sehr viele Fragen!! Mit Jesus hab ich mich, wie so mancher der hier schon geschrieben hat, auch noch nicht näher befasst. Halt im Religionsunterricht mal oder zu Weihnachten. Dachte immer das Thema wäre irgendwie langweilig und ziemlich trocken. Deswegen bin ich ziemlich überrascht über die Seite hier, wie du über Jesus schreibst und wie alles aufgebaut ist. Das macht mich neugierig. Ich lese noch etwas rum und bestelle mir dann glaube ich auch welche von den Chips. Das ist eine tolle Idee! Cool auch deine You Tube Videos!! :-)

    Bis bald mal.
    Melli aus dem Norden (bin übrigens 20, falls es in die Chipfinderstatistik aufgenommen wird) :-P

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Melli,

      schön das Du einen dieser "Wunderchips" gefunden hast und hier auch davon schreibst. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wo die Dinger auftauchen. Ein Chipfinderstatistik gibt es nicht. Da könnte man sich zwar sehr verkünsteln, aber das ist das doch zu aufwending. Da konzentriere ich mich lieber auf andere Sachen.

      Du hast viele Fragen – ja, wer hat die nicht? Frage ihn und stöbere durch den Blog, Du findest sicherlich auch einige Antworten. Manchmal stückelt sich das über die Jahre auch so zusammen. Schritt für Schritt. Es wäre ja auch langweilig alle Antworten direkt zu bekommen. 

      Sei fett gesegnet und grüß mir das Meer!

      Mandy
       

      Antworten
  8. Mandy Artikelautor

    Chip in Krefeld aufgetaucht!

    Dieser Chip kam genau zum richtigen Zeitpunkt in die richtigen Hände – in die von Sebastian* (nennen wir ihn mal so). 

    Mit Sebastian hatte ich längeren und intensiven Mailkontakt. Er hat mich gebeten, seine Story kurz mit meinen Worten wiederzugeben.

    Sebastian war mal ganz erfolgreich unterwegs, hatte sowohl privat als auch beruflich erreicht, was er sich vorgenommen hatte. Doch leider starb nach nur 2 Jahren Ehe seine Frau an Krebs. Die Firma ging beinah zeitgleich in die roten Zahlen, er musste gute Mitarbeiter entlassen, weil er sie nicht mehr bezahlen konnte. Von guten Freunden, von denen er Unterstützung erwartete, wurde Sebastian bitter enttäuscht. 

    Das alles war vor einigen Jahren…

    Anfang diesen Jahres erfuhr Sebastian, dass er eine Nierenerkrankung hat. Sie ist nicht lebensbedrohlich, aber lebenseinschränkend. Er muss lernen, damit umzugehen – solange kein Wunder geschieht. 

    Wunder, die wünschte er sich immer wieder. Wenn Sebastian in Not war, dann hat er gebetet wie ein Weltmeister. Es gab viele Veränderungen, aber von Wunder war weit und breit keine Spur. 

    Am 3. August beschloss Sebastian sich das Leben zu nehmen. Er schrieb Abschiedsbriefe und hatte alles ziemlich perfekt vorbereitet. Kurz bevor … rief sein ehemals bester Freund an, der den Brief gefunden hatte. Sebastian ließ sich überreden und sie trafen sich in der Stadt. Sie redeten 6 Stunden lang über alles was passiert ist. Dem Freund war gar nicht bewusst, dass Sebastian so enttäuscht von ihm war und hatte eine ganz falsche Vermutung über das was passiert war. 

    Sebastian schöpfte neue Hoffnung und er betet. Einen Tag später beschloss Sebastian nach langer Zeit in einen Gottesdienst zu gehen. Das Thema traf ihn, es war so in etwa: "Du bist unendlich geliebt, egal wieviel Mist Du gemacht hast!" 

    Sebastian fühlte sich angesprochen, er weinte und er traf an diesem Tag die Entscheidung seinem besten Freund zu vergeben, allen anderen die ihn enttäuscht hatten und vorallem sich selbst.

    Einen Tag später – Montag – ging er zum Arzt um sich anständig behandeln zu lassen. Denn auch das hatte er schleifen lassen….

    Und nach dem Arzt, da ging Sebastian dann noch einkaufen… und da fand er dann den Einkaufswagenchip. 

    Er schreibt: 

    "Dieses UNENDLICH GELIEBT hat mir in diesem Moment soviel bedeutet! Es sind nur zwei Wörter, aber sie haben mir zu verstehen gegeben, dass das Leben ein Geschenk ist und ich sorgsam damit umgehen sollte! Gerade nach dem Thema im Gottesdienst, hat mich das innerlich immer wieder bewegt und ich habe gebetet: "Liebst Du mich wirklich?? Dann tue irgendwas! Gib mir ein Zeichen!"

    Sebastian hat sich den Chip an den Badezimmerspiegel geklebt, damit er gleich morgens dran erinnert wird, das er unendlich geliebt ist. 

    Er schreibt, dass er voller neuer Kraft ist und im Gottesdienst auch 2-3 Leute gefunden hat, die er zum Grillen getroffen hat. 

    Ich habe Sebastian geraten, sich noch Hilfe von einem Therapeuten zu holen, was er auch schon vorhatte. 

    DANKE Gott, dass es Sebastian gibt!!

    Antworten
    1. Anke

      Ich hab so einiges in meinem Leben erlebt, er hat mich in dieser Zeit getragen und ich habe dadurch immer wieder neue Kraft und Zuversicht bekommen, denn ich wusste immer, dass er Gutes mit mir vorhat. Gott hat uns nie versprochen, dass das Leben einfach sein wird, aber er hat versprochen mit uns zu gehen. Und das zeigt sich doch jetzt ganz deutlich. Sobald du dich auf den Herrn verlässt und ihm alles überlässt, nicht versuchst Gott durch Gebete zu manipulieren, wird er eingreifen! Er weiß, was gut für uns ist. Er kennt unsere Stärken und Schwächen. Er kennt unseren Weg und wird alles zu seinem Zeitpunkt geschehen lassen. Das hat viel mit Vertrauen zu tun und mit der Tatsache, dass er uns unendlich liebt!

      Antworten
  9. Kathy

    Hallo,

    jetzt traue ich mich auch und melde mich. Also ich komme aus Bielefeld, war hier einkaufen und habe von meiner Vorgängerin einen Einkaufschip bekommen. Sie ließ ihn im Wagen und sagte "Schauen Sie auf den Chip, er hat Ihnen was Wichtiges zu sagen!" – okeeeey

    Also schnell durch den Lidl gerast und mein Zeug zusammen gesucht. Dann Wagen zurückgebracht und auf den Chip geguckt und direkt noch im Auto ins Internet. Gelesen, nachgedacht, nochmal gelesen, nachgedacht – DANKE!!

    Ich bin in einer christlichen Familie aufgewachsen, mir ist Glaube also nicht so ganz fremd. Auch wenn ich Christin bin, habe ich mich heute darüber rießig gefreut!!! DANKE!!!! Tolle Aktion!!!

     

    Antworten
  10. Jennifer

    Hi.

    Ich habe heute im Kinderwagen von meinem sohn einen Chip gefunden???!!!! Wie kam er da rein? Keine Ahnung. Der Kinderwagen stand auf der Straße, während wir uns ein Eis geholt haben und als wir zurück kamen lag der Chip mitten im Sitz. Hab mich gewundert aber mich gefreut. Danke!! Wer immer ihn rein gelegt hat, hat mir eine große Freude gemacht. Unendlich geliebt!! Es tat soooo gut es zu lesen!!

    An Gott glaube ich!! Auf jeden Fall. Mit Jesus und Bibel hab ich mich noch nicht sooo beschäftigt. Auf jeden Fall aber ein cooler Blog, werde öfter mal reinschauen. Lese sehr gerne auch die verschiedensten Lebensgeschichten.

    DANKE!!!

    Jenni aus Stuttgart!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Wow!! Sehr cool Jenni!

      Freu mich über Deine Rückmeldung und mal nicht im Einkaufswagen gefunden, sondern im Kinderwagen. Hat auch was :-) 

      Viel Freude hier auf dem Blog und überhaupt: Genieße den Sommer!

      Mandy

      Antworten
  11. Hannes

    Hallo,

    ich lebe in Dormagen und war gestern hier einkaufen im Supermarkt (erstmal zu P….). Im Einkaufswagen fand ich einen blauen Plastikchip. Ich rief meinem Vorgänger noch hinterher, weil ich dachte er hätte ihn vergessen. Er sagte dann nur sowas wie “Lies was drauf steht”. Hab ich dann auch gemacht und ich muss zugeben es hat mich bewegt und ich musste beim einkaufen drüber nachdenken. Ich habe mich gefragt was jemanden dazu bewegt “unendlich geliebt” auf Einkaufswagenchips drucken zu lassen. Das hat mich neugierig gemacht. Ich bin also dann auf die Webseite um mehr zu erfahren (gestern Abend) und musste bis heute wieder drüber nachdenken. Du merkst schon meine Gedanken sind bei sowas immer sehr angeregt.
    Wenn du mich nun fragst ob ich gläubig bin??! Jaein! Ich glaube an die Liebe, die Hoffnung und an den HSV, an Gott? Ja und nein, ich weiß es gar nicht so genau. Ich habe mich da noch nie genauer Gedanken drüber gemacht. Nicht weil es mich nicht interessiert, sondern eher aus Zeitmangel und weil anderes ja auch spannend sein kann. Dabei habe ich tatsächlich eine Bibel im Schrank (Geschenkband meiner Tante).

    Mich überrascht das und macht es sehr neugierig warum jemand soviel Aufwand betreibt und diese Chips drucken lässt. Wie wichtig muss dir das sein das die Menschen kapieren das sie unendlich geliebt sind? Sehr wichtig, wie du ja selbst schreibst! Das beeindruckt mich Mandy. Ich verspreche dir jetzt regelmäßig hier zu lesen und ich werde auch mal meine Bibel auspacken. Mir imponiert diese Energie und Zeit, die du investierst. Das kommt doch nicht von ungefähr?! ich bin neugirig was dahinter steht.

    Ich war durch den Chip und die Gedanken etwas abgelenkt von meiner Einkaufsliste und habe einige Dinge vergessen, die ich heute morgen noch besorgen musste. da habe ich meinen blauen Chip dann im Wagen gelassen, so hatte ich jetzt nochmal den Grund hierher zu kommen, um mir selbst Chips zu bestellen.

    Jetzt muss ich Schluss machen denn ich habe 2 quengelige Kinder an den Beinen hängen (meine Zwillingsmädchen, 2 Jahre).

    Macht weiter so, ihr / du hörst von mir.

    Hannes

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Hannes,

      schön das Du einen Chip gefunden hast und Dir auch gleich soviele Gedanken dazu machst. Danke für Deinen Kommentar. Ich freu mich, dass Du Dir vorgenommen hast Dich auf die Entdeckungsreise zu machen. :-) Es ist wirklich eine Entdeckungsreise…. 

      Alles Gute dabei, sei fett gesegnet und kitzel Deine Mädels von der Frau mit den blauen Chips :-)

      Mandy 
       

      Antworten
  12. Torsten

    Hi, ich hab aufm Wacken so nen Chip bekommen. Ich bin kein Christ und hab mit Religion so gar nichts am Hut, aber unendlich geliebt bin ich bestimmt, von wem auch immer. Hab deine Erklärung gelesen zum Chip, ich werde auf jeden fall mal nachforschen und mich mit der Person Jesus beschäftigen. Nen Mythos oder real Person? Mal gucken. Danke auf jeden Fall, echt cool! Tat mir heute sehr gut zu lesen das ich unendlich geliebt bin. Hab den chip durchbohrt und mir an die Kette um den hals gehangen. Zweckentfremdet, hoff das geht klar ;-)

    Mfg Torsten

     

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Moin Torsten,

      damit hast Du ihn nicht zweckentfremdet, sondern kreativ angewendet. Klasse! Poste mal nen Foto von der Kette, wenn Du willst. Haha, dann machen wir ne Seite mit Chips und Kreativtipps.

      Dann wünsch ich mal noch viel Spannung, Freude und Überraschungen beim forschen nach Jesus.

      Mandy

      Antworten
  13. Roswitha

    Hallo Mandy,

    ich habe einen blauen Chip gefunden in Berlin / Wedding beim Aldi. Der Chip steckte einfach im Wagen drin, sehr praktisch, denn ich hatte gerade gar kein Kleingeld dabei. Danach musste ich erstmal etwas drehen, wenden und rätseln bis ich erkannte das "unendlich geliebt" drauf steht. Eine wahnsinnig tolle Idee!

     

    Durch mehrere Erkrankungen habe ich es nicht leicht und lebe zurückgezogen in meiner kleinen, aber feinen Wohnung. Ich bin Christin, aber … ach den Draht "nach oben" halte ich schon lange nicht mehr, so wie es gut wäre. Und jetzt am vergangenen Wochenende traf ich nach Jahren meinen Bruder und Familie wieder. Es ist viel passiert zwischen uns und ich habe für dieses Treffen gebetet wie ein Weltmeister. Es lief sehr gut und war gesegnet, daß spürte ich. Ich sprach Gott persönlich an und bat ihn um ein Zeichen dran zu bleiben und mich nicht von all den Ärgernissen im Leben vom Glauben abhalten zu lassen. Heute finde ich nun den Chip und es lief mir gleichzeitig kalt den Rücken runter, es war ein wahnsinnig schönes Gefühl. Für manch einen ist es nur ein Chip mit Aufschrift, für mich war er in diesem Moment ein kleines Geschenk vom großen Meister.

     

    DANKE MANDY, an all deine Freunde das ihr Glauben nicht nur (wie ich) im stillen Kämmerlein lebt, sondern das ihr nach draußen geht!! Ganz großartig. Ich werde deinen Blog nun verfolgen, das Seelenfutter habe ich eben auch schon abonniert und ich bin gespannt was mich erwarten wird. Ich bete für dich und für alle weiteren Chipfinder, für die der kleine Chip ein Geschenk sein wird!

     

    Beste sonnige Sommergrüße aus Berlin!

     

    Roswitha

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Vielen lieben Dank für die Rückmeldung Roswitha.

      Ich wünsch Dir, dass Du Gott wieder viel viel näher kommst! 

      Sei fett gesegnet!
      Mandy

      Antworten
  14. Moritz

    Hi, ich bin Moritz, bin 18 und hab einen Chip von dir persönlich auf dem Freakstock bekommen. Also eher ein Chip-Bekommer, statt Chip-Finder. Wollt dir dennoch einige Worte hier lassen und hoffe das ist ok. Bei mir ist alles gerade  etwas schwierig ok beschissen. Ich schreib dir mal noch per Mail, will nicht mein Seelenleben öffentlich breit treten. Nur soviel: danke!!

    dein Chip hat mir geholfen Ne Entscheidung zu treffen die ich schon lange vor mir herschiebe. Wenn du willst ne Art Gebetserhörung. Zu wissen ich bin unendlich geliebt heist für mich auch so zu leben und dankbar zu sein das es mich und JEDEN anderen Menschen gibt. Jeder Mensch wurde von Gott gewollt. Ich sollte mich deshalb nicht wie ein Assi aufführen. Das ist ja schon fast ne Beleidigung zu Gott.

    danke Mandy für diese Chips, ich hoffe sie bewirken noch viel mehr in den Herzen der Menschen!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Grüß Dich Moritz,

      sehr cool zu hören das Dir der Chip bei einer Entscheidung helfen konnte. Ich glaube wir müssen uns noch viel mehr in den Kopf und vorallem ins Herz meiseln, dass JEDER Mensch wertvoll ist – nur benehmen sich leider so manche ziemlich daneben und das macht es nicht immer einfach.

      Ich wünsche Dir alles Liebe!

      Mandy

      Antworten
  15. Gabriela

    Ich hatte diesen Chip im Einkaufswagen als ich im Rewe war letzte Woche in Erfurt. Ich hab ihn dann einfach weggesteckt und nicht groß draufgeguckt. Heute Abend dann als ich meinem achtjährigen Sohn sein Taschengeld geben wollte, da sagte er “Mama, guck mal was steht da drauf?” und er las vor “unendlich geliebt” und er sagte “schnell mama geh mal auf die Internetseite”

    Ich habe schnell hierauf geguckt und ihm alles vorlesen müssen, statt der Gute-Nacht Geschichte. Und als ich das Licht in seinem Zimmer ausmachte da sagte er “Gott hat uns unendlich lieb das ist echt cool! Gehen wir morgen einkaufen mit dem Chip?”

    Ich hatte Tränen in den Augen. Wir haben eine schwierige Zeit durch und als alleinerziehende Mutter ist es nicht immer einfach.

    Danke für diese tolle Aktion!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Wie schön von Dir und Deinem Sohnemann zu lesen, liebe Gabriela. 

      Recht hat er! Es ist sehr cool, dass Gott uns lieb hat und soviel für uns gegeben hat und noch immer gibt. 

      Viel Freude beim Einkaufen :-) Und wenn Du oder er Spaß dran hat, die Dinger im Wagen zu “vergessen” – einfach selbst welche ordnern.

      Gute Nacht.
      Mandy

      Antworten
  16. Mandy Artikelautor

    Hallo Peter,

    schön das Du hier gelandet bist! Sei herzlich Willkommen!

    Das Dich im Archiv schon einiges neugierig macht, find ich gut. :-) Ich hoffe nicht nur die Titel machen Dich neugierig, sondern der Glaube an Gott selbst.

    Alles Liebe für Dich!
    Mandy

    Antworten
  17. Peter

    Ich bin unendlich geliebt! Was für eine Botschaft, die ich heute vormittag beim einkaufen bekam. Eine Frau schenkte mir einen dieser blauen Chips weil ich keine passende Münze hatte. Sie sagte: "Nehmen sie den, auch sie sind unendlich geliebt!" 

    Es tat mir sooo gut zu hören!! Toll hier zu lesen was es mit diesen Chips auf sich hat. An Gott glaube ich zwar, habe mich aber bisher nicht näher damit beschäftigt. Das hole ich nun nach. Die Titelüberschriften der Artikel sind sehr ansprechend. In die Kirche gehe ich meistens nur zu Weihnachten und beten tue ich auch ab und zu aber nicht so sehr oft. ich bin gespannt zu lesen wie so ein junger Mensch wie du in der heutigen Welt seinen Glauben in Deutschland lebt. 

     

    Danke für den Chip, er hat mich sehr berührt.

    Peter aus Göttingen!

     

    Antworten
  18. Ursula

    Hallo, ich habe den Chip heute, einen Tag vor meiner Hochzeit gefunden!

    Den ganzen Tag habe ich an meinen toten Vater gedacht, der nicht dabei sein kann.

    Für mich ist dieser Chip ein Zeichen gewesen, dass er dabei ist!

     

    Danke!!!!

     

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Wow Ursula! Sehr schön!

      Ich wünsche Dir eine wunderschöne Hochzeit! Dein Papa in Deinem Herzen ist dabei und wer weiß, vielleicht sogar schaut er zu – ich bin mir da eigentlich ziemlich sicher ;-)

      Sei fett gesegnet! Grüß mir Deinen Zukünftigen ganz lieb!

      Deine Mandy

      PS: In welcher Stadt hast Du den Chip gefunden? Ist immer ganz interessant für die Leute zu wissen :-)

       

      Antworten
  19. Janina

    Hi, ich bin Janina aus der Nähe von Hamburg und mache gerade ein Praktikum in Amsterdam für drei Monate. Gestern war ich hier einkaufen und habe im Einkaufswagen so einen blauen Chip gefunden. Hab ihn erst gar nicht beachtet, weil ich tierisch Streß hatte. Dann habe ich doch mal drauf geguckt und dachte, die Seite guckste dir mal an. Naja und jetzt bin ich hier. Bin echt total berührt. Ich bin 23 Jahre und total gottlos aufgewachsen irgendwie. Also mit Kirche oder so war nichts. Hier in Amsterdam habe ich Christen kennengelernt. Ein Mädel, zwei Jungs. Dachte erst wie sind die denn drauf, mit Sekte und so… vorm Essen beten kannte ich auch nicht. Naja, lange Rede… wir sind mittlerweile sehr gut befreundet und sie sind echt cool drauf. Mit dem Mädel, sie heißt Milla, ziehe ich wahrscheinlich sogar demnächst sogar in eine WG. *freu* Letzte Woche hab ich Gott zum ersten Mal so richtig erlebt. Ist jetzt ne längere Geschichte, die ich dir ja mal per mail erzählen kann oder so. Eigentlich bin ich ganz lebenslustig, aber manchmal zieht mich die ein oder andere Geschichte schnell runter. So wie heute… habe dann mit Milla gebetet und dann gucke ich auf den Chip. Ach, das war einfach sehr passend gerade! DANKE das ihr das umsetzt!! Hoffe bald mehr über Gott und Jesus zu lernen, bin da ja noch ganz grün hinter den Ohren! Ganz liebe Grüße von Janina aus dem wunderschönen Amsterdam!! *smile*

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Janina.

      Wow! Sehr cool, dass Du Dich meldest! 

      Ich freu mich, dass Du Gott erlebt hast – es wird noch besser werden.  :-) Gerne kannst Du mir Deine Geschichte erzählen, sehr gerne sogar. Meine E-Mail: info@gekreuzsiegt.de

      Schön, dass die Chips mittlerweile auch in Amsterdam auftauchen! Eine wunderschöne, wenn auch gefährliche Stadt. 

      Freu mich wieder von Dir zu lesen! Per E-Mail, oder irgendwo anders auf dieser Seite beim kommentieren. Diese Seite hier soll relativ übersichtlich bleiben für Meldungen der Chip Finder. Einfach toll!

      Alles Liebe!
      Mandy

      Antworten
  20. Mandy Artikelautor

    Heute habe ich mit der bisher ältesten Chip-Finderin geschrieben, sie ist 76 Jahre und heißt Gerda.

    Sie war in Gießen in einem Baumarkt um Blumen zu kaufen. Die freundliche Kassiererin an der Kasse gab ihr mit dem Wechselgeld einen der blauen Chips mit. Zuhause angekommen, zeigt sie diesen Chip ihren Mann und der suchte dann nach der Webseite, die ja auch drauf steht. Gemeinsam haben sie einige Artikel gelesen.

    Gerda ist einverstanden, dass ich zusammenfassend von ihr schreibe.

    Sie schreibt mir von ihrem "Kinderglauben" an Jesus und das es für sie als kleines Mädchen leicht war zu vertrauen und zu glauben. Doch als sie älter wurde und einiges in ihrem Leben passierte, da sah sie in Jesus den drohenden Richter mit erhobenen Zeigefinger. Sie hatte lange Zeit Angst davor, dass sie für jeden Fehler, den sie irgendwie begeht von Gott auf die Finger kriegt und irgendwann die dicke Abrechnung kommt.Als sie ihren zweiten und jetzigen Mann kennenlernte, ein Christ – da lernte sie auch Jesus ganz neu kennen. Sie lernte neu zu vertrauen und erlebte seine Liebe.Ich fragte sie, wie es zu dieser Veränderung kam – wie und warum sich ihr Bild von Jesus veränderte. Und sie schreibt:

    "Ich kannte Jesus aus der Bibel, die ich mehrfach durchgelesen habe und doch blieb mein Glaube trocken und tot. Ich nahm nie persönlichen Kontakt zu Jesus auf, ich betete vorgefertigte Gebete. Doch was IN meinem Herzen war sagte ich ihm nicht. Mein Mann lehrte mir zu beten und er lebte diese Liebe von Jesu, während ich nur darüber predigte. Durch sein Herz wurde mir Jesu unfassbare und große Liebe bewußt. Wir gingen gemeinsam auf die Knie und weinten eine geschlagene Stunde und so nahm ich diesen Jesus in mein Herz auf!"

    Heute 36 Jahre später ist Jesus immer noch in ihrem Herzen!

    Es ist ein wahnsinnig toller und lehrreicher Mailwechsel! Ich bin geflasht und berührt über all das, was da gerade abgeht… DANKE!

    Antworten
  21. Mandy Artikelautor

    Heute Abend hat sich noch ein junger Mann bei mir gemeldet (18 Jahre), der einen Chip im Freibad in Bad Rappenau (Spind) gefunden hat. Er möchte nicht selbst kommentieren, aber lässt ausrichten, dass ihn das "unendlich geliebt" genau zum richtigen Zeitpunkt begegnet ist.

    Er hat gerade eine schwere Zeit, vorallem mit seiner Familie, viele Probleme und kann eigentlich gar nicht glauben, dass es Gott gibt. Bitte betet doch für ihn! 

    Ich habe mit ihm Kontakt und ich habe ihm angeboten jemanden vom SOS Team zu schreiben. 

    Mandy

    Antworten
  22. Conny

    Ich habe einen Chip gefunden! JUUHUU!

    War einkaufen im Lidl bei uns in Neuenried. Ein älterer Mann vor mir ließ den Pfandchip im Wagen, er lächelte mich an und sagte “Sie sind unendlich geliebt!” Das fand ich ja erst etwas komisch, aber später dann hatte ich es verstanden. Klar! Das steht auf dem Chip im Wagen. Bin gleich auf die Seite gegangen. TOLL! Was für ein Einsatz! Ich möchte auch Chips verteilen!

    Bin in einer Baptisten Familie aufgewachsen, aber war seit Jahren nicht mehr in einer solchen Gemeinde. Ich habe da nicht nur gute Sachen erlebt und hatte dann keine Lust mehr und dann lernte ich meinen Mann kennen, der mit Christen so gar nichts am Hut hat. Seitdem sind 11 Jahre vergangen und du wirst es nicht glauben: Letzte Woche schenkte mir eine Freundin eine kleine Bibel und ich las darin und betet ganz fromm das VATER UNSER und heute finde ich deinen Chip. Ich sehe das als Zeichen und habe nun das erste Mal wieder so richtig Kontakt “nach oben” aufgenommen.

    Bitte betet für mich und meinen Mann. Ich bin auch im 7. Monat schwanger und wünsche mir das alles gut geht und unser Kind gesund auf die Welt kommt. Danke lieber Gott das du mich heute dadurch berührt hast.

    Danke liebe Mandy und Danke an deine Freunde!! KLASSE!!! Ich bestelle gleich Chips!

    Die Conny!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      YEAHH!! Danke fürs "melden" :-) 

      Schön von Dir zu hören. Nicht schön, was Du da in dieser Gemeinde erlebt hast – sind halt alles Menschen und jeder ist fehlerhaft. Das ist keine Entschuldigung, aber eine Erklärung. 

      Ich bete für Dich, Deinen Mann und auch das Baby! Hauptsache geliebt – wunderbar, wenn es gesund zur Welt kommt und alles dran ist. :-) 

      Zum weiteren kommentieren und bei Fragen usw. auf der Gefragt Seite oder unter den Artikeln – damit hier die Meldungen der Finder hinkommen. Danke Dir.

      Sei fett gesegnet!
      Mandy

      Antworten
  23. Elli

    Ich hab heute ein Wagenchip gefunden und mich sehr drüber gefreut! Wollte ich dir nur mitteilen! Hab so mit Religion nicht zu tun, also gehöre keiner an oder so! Aber an Gott glaube ich schon und ich finde es toll das ich so unendlich geliebt bin! Hab den Chip an meine Badezimmerspiegelschranktür geklebt und freue mich jedes Mal drüber wenn ich reingucke! Cool!! Hihi!!! Gucke mal weiter auf deiner Seite rum! Seelenfutter habe ich schon bestellt! Danke!

    Antworten
  24. regula

    Hallo ihr alle. Jesus liebt alle.das durfte ich heute feststellen. Den jeton habe ich bekommen in einem einkaufscenter
    In bayern. Das heisst ich eollte eine andere münze suchen,da kam eon alter mann auf mich zu
    Und sagt : du kannst die sicher besser gebrauchen als ich!.ich sah auf die hand und sah deinen jeton.
    Er merkte dass ich diese sache kannte und wollte plötzlich mehr davon wissen. So
    Tranken wir einen kaffee nach dem anderen. Und als ich gehn musste und eigendlich er mir den jeton
    schon zugesteckt hatte, rief er mich hinterher ob er doch den jeton haben dürfte.
    So könne er jeden Tag darauf schauen und gott danken dass er ihn liebt.
    Ich musste mir so manche Träne verdrücken.
    Gott hat mir nicht nur sich gegeben sondern auch einen Menschen
    für den ich jetzt bei gott beten kann. Deo gratias!!!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Das ist so schön Regula! :-) 

      Unbeschreiblich, wie so ein kleines Teil so groß zum Segen wird. Ich danke Dir fürs Erzählen!

      Ich bete auch für diesen Mann und für Dich und überhaupt für alle, die so einen Chip in die Finger bekommen. :-)

      Mandy

      Antworten
  25. Thomas

    Hi,

    ich komme aus Leipzig und hatte auch einen dieser Chips in meinem Einkaufswagen. Nachdem er jetzt schon einige Tage im Portemonnaie drin ist und ich beim Kleingeld suchen immer wieder draufzustosse, wollte ich jetzt doch mal gucken was dahinter steckt. Nette und lockere Seite hier und toll das ich den Chip auch gleich wieder getroffen habe. Unendlich geliebt zu sein, ist ein schöner Gedanke! Ich bin auch überzeugt das es mehr gibt, als uns kleine Menschlein. Mit Jesus habe ich mich noch nicht näher befasst, aber werde das als Anstoss nehmen und mir gern einiges im Archiv auch durchlesen. Du bist sehr aktiv in dem was du tust, daß macht einen gewissen Eindruck muss ich zugeben. Mach weiter so! Ich gucke mich noch etwas um und mal sehen, vielleicht bestelle ich mir dann auch welche zum verteilen. Schöne Idee mit viel Effekt! Danke!

    grüsse aus Sachsen. von thomas

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Thomas.

      Da hat sich das Einkaufen ja in doppelter Hinsicht gelohnt. Sei willkommen! Schön, dass Du Dich gemeldet hast – es ist immer wieder interessant wo es die Chips so verstreut.

      Ich wünsche Dir viel Freude beim durchwühlen des Archivs!

      Falls Du Fragen hast, bitte bei Gefragt loswerden oder unter passenden Artikel, ansonsten soll die Seite hier für Kommentare von Findern frei und übersichtlich bleiben.

      Alles Liebe 
      Mandy

       

      Antworten
  26. Mandy Artikelautor

    Bevor es diese "Willkommensseite" gab, bekam ich Rückmeldungen per E-Mail, die ich gebündelt und dem Einverständnis der Leute hier in Ausschnitten wiedergebe:

     

    15. Juli 2013 – Ute (gefunden im Einkaufswagen in Mittweida)

     

    "Ich habe einen Einkaufschip in einem Wagen gefunden mit dieser Internetadresse und "Unendlich geliebt" steht auch drauf. Das hat mir heute ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. […] Ich wollte Danke sagen. […] Habe mit Kirche nichts mehr zu tun, aber deine Seite gefällt mir sehr. Gerne würde ich auch solche Chips verteilen." 

     

    15. Juli 2013 – Rob 


    "Hab' einen Pfandchip im Wagen beim Edeka in Hockenheim gefunden. Tolle Aufschrift, hat mich neugierig gemacht und nun bin ich hier gelandet. Unendlich geliebt steht drauf… Ich frage mich warum lässt Gott Leid zu, wenn wir doch unendlich geliebt sind?"
     

    14. Juli 2013 – Herbert (gefunden im HBF Nürnberg)


    Herbert hat eine sehr lange E-Mail geschrieben. Er schreibt, dass es ihm gut tut zu lesen, dass er "Unendlich geliebt" sei und hat einige Fragen zum Glauben an Gott! 

     

    11. Juli 2013 – Lars (gefunden im Einkaufswagen in Mannheim)

    Lars schreibt auch sehr viel. Er sei lange Zeit davon überzeugt gewesen, dass es keinen Gott geben kann – aber durch verschiedene Umstände wäre er in den letzten Monaten ins Zweifeln gekommen und habe Gott (wenn es ihn denn gibt) um ein Zeichen gebeten." 

    Er bittet mich und alle, die ich sonst so kenne, für ihn zu beten! Ich darf es gerne als Gebetswunsch weitergeben. Na das mache ich doch gern! Immerhin fand er den allerersten unserer Chips.

     

    Antworten
    1. Anonymous

      Ich arbeite im Einzelhandel und eine Kundin legte mir den Chip an der Kasse auf den Tresen. Als sie sich verabschiedete sah ich den Chip und rief ihr hinterher dass sie was vergessen hat. Sie drehte sich um und meinte ich soll lesen was darauf geschrieben sei und dass sie ihn mir gerne schenken möchte. Sie hat mir auf jeden Fall den Tag versüßt bei den vielen (unfreundlichen) Kunden. Natürlich würde ich neugierig und googelte dann diese Seite und ließ nun auch meine Geschichte des Chips hier :)

      Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Hallo Hans,

        schön das Du Dich zurück meldest.

        Mir ist klar das die Chips nicht nur Begeisterung auslösen, wenn Du meine Seite allerdings als “Sekte” bezeichnest, dann liegt wohl doch ein Missverständnis vor. Wenn Du Dich auf dem Blog etwas umsiehst, dann wirst Du feststellen, dass hier auf niemanden Druck ausgeübt wird, dass andere Meinungen stehen gelassen und akzeptiert werden (ich kann natürlich nicht für allmögliche Kommentatoren spechen) und hier auch keiner irgendwelches Geld lassen muss. Ich finde kein Sektenmerkmal, dass auf den Blog oder die Chipaktion zutrifft. Ich glaube etwas, was Du nicht glaubst und mir ist wichtig, dass jeder die Möglichkeit hat von diesem genialen Gott zu erfahren.

        Die ganze Chipaktion beruht auf Freiwilligkeit und soll Menschen zunächst beschenken und wenn sie Interesse daran haben, können sie sich hier umschauen. 

        Alles Liebe für Dich!
        Mandy

        Antworten
    2. Björn

      Hi,

      ich hab einen chip gefunden (Mülheim/Ruhr), auf dem steht "gekreuzsiegt"

      hab das gerade eingegeben und bin hier gelandet

      die frage ist nicht: gibt es Gott?

      klar gibt es gott, die frage ist: ist Gott tatsächlich so gut wie wir hoffen?

      Wenn Gott den Menschen nach seinem bilde geschaffen hat, dann überlegt mal was das dann für ein Gott ist.

      Das Bild das Du vom Menschen hast,kannst du getrost auf Gott übertragen, mit all seinen (un)schönen Seiten

      sollte ein solcher Gott nun ängste und/oder hoffnung bei uns schüren?

      Gott ist mein kumpel. aber von welchem kupel kann man schon sagen, ich finde alles toll und richtig was du machst?

       

      Antworten
      1. Alena

        Liebe Mandy,
        ich habe deinen Chip auf dem Jugendtag der Gemeinde von einer Freundin gefunden! Coole Idee, um die Botschaft Jesu zu verbreiten:) weiter so! PS ich komme aus der Nähe von Stuttgart :)

        Antworten
      2. Mandy Artikelautor

        Hallo Björn.

        Schön, dass Du einen Chip gefunden hast und Dich meldest.

        Du hast Recht es wäre ein riesiger Zufall, wenn der Gott den wir uns selbst erhoffen und aus unseren Wünschen zusammen basteln, der Realität entspräche. Letzendlich glaube ich das Gott größer und unbegreiflicher ist, als wir uns das vorstellen können. Wie ich es mitbekomme, sind wir ihm nicht egal. Deswegen versucht er sich uns begreiflich zu machen z.B. in Gleichnissen und in dem Jesus Mensch geworden ist und uns zeigte und vorlebte, wie Gott drauf ist.

        Auch ich sehe Gott u.a. als Kumpel, der mein Leben bereichert und bei dem ich sicher auch manches nicht gleich auf Anhieb verstehe.

        Ein spannendes Thema, mit dem ich mich auf diesem Blog aus ganz unterschiedlichen Richtungen beschäftige. Dabei liege ich garantiert nicht immer richtig und Du bist eingeladen zu lesen und mitzudiskutieren, zu forschen und Dich selbst an ihn zu wenden. 

        Alles Liebe!
        Mandy
         

        Antworten
    3. Anonymous

      ..danke für das runtersk….

      also, habe den Chip bei meinem Zahnarzt auf einer Bibel liegend gefunden.

      Toll !  jezt will ich die bestellten Chips in meiner Selbsthilfegruppe verschenken;))

      "..ins Wasser fällt ein Stein…."

      Antworten
      1. Sarah

        Hallo:) Ich habe den Chip von einem Mädchen auf einer Geburtstagsfeier bekommen. Wir haben den ganzen Abend lang über unseren Glauben gerdet und darüber, wie wir ihn leben und wie wir in unserer Gemeinde tätig sind. Ich finde es toll von Ihnen, dass Sie sowas machen, denn genau das brauchen die Menschen: Zu wissen, dass sie Unendlich gelibet sind und dass es jemanden gibt, der sich um sie kümmert und bei ihnen ist, wenn sie sich verlassen und einsam fühlen. Vielen Dank für Ihre Mühen! Ich werde für Sie beten, dass sie weiterhin so toll weitermachen und dass Gott Ihnen beisteht!:)

        Antworten
    4. Marie-Ellen

      Hi, ich hab meinen "unendlichgeliebt-chip" von einer Frau aus der Gemeinde. Sie merkte, dass es mir nicht so gut geht momentan…und hat mir diesen Chip gegeben. Ich bin wirklich dankbar dafür.

      Antworten
    5. Mela

      Hallo. Die Geschichte wie ich zu meinem Chip gekommen bin ist sehr schön. Ich saß an einem Sommerabend mit einer Freundin im Cafe, zerfressen von Liebeskummer. Ein Straßenmusiker spielte passend zu meiner Stimmung ein trauriges Lied und sammelt anschließend Geld mit einem Hut. Ich warf eine Handvoll Kleingeld hinein und der Straßenmusiker gab mir deinen Chip raus, in der Annahme, ich hätte Ihn versehentlich mit rein geworfen. Als ich die Aufschrift laß ,,unendlich geliebt” hielt ich es für eine Art Zeichen & schöpfte neue Hoffnung. Zwar läuft es bis heute nicht besser im Leben oder in der Liebe & ich glaube auch nicht an Gott, da ich es nie leicht hatte. Dennoch hat es in dem Moment unheimlich geholfen! Vielen Dank dafür!

      Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Hey Mela.

        Schön, dass Du Dich nach langer Zeit doch noch meldest. Die Sommerabende sind ja schon ein Weilchen her. :-) Und noch viel schöner, dass Du zur richtigen Zeit diese “unendlich geliebt” Aufschrift gelesen hast!

        Das Leben und manchmal auch die Liebe … wir verstehen nicht alles. Ich glaube daran, dass Gottes Liebe wirklich unendlich und an keine Bedigung geknüpft ist. Fühl Dich getröstet! 

        Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du einen Menschen triffst, der Dich annimmt und liebt wie Du bist und dem Du Deine Liebe schenken kannst. Gib nicht auf und sei ganz fett gesegnet! :D

        Mandy

        Antworten