Meine Empfehlung: Hossa Talk und Worthaus!

Ich möchte Dir zwei Projekte vorstellen, die ich verfolge und gern als Podcast höre, zB. beim Laufen. Runterkommen, zuhören, gute Gedanken und Inputs bekommen = passt!


Beide sprechen Themen an, die gerade im frommen Bereich eher in die Gattung: "Das haben wir doch schon immer so geglaubt." fallen. Doch manchmal ist es ganz sinnvoll die Sache von einer anderen Seite zu betrachten. Wer weiß schon, was man dadurch entdeckt?? 

 

Was ist Hossa Talk?

HOSSA TALK ist ein wöchentlicher Podcast von Jakob Friedrichs – besser bekannt als JAY – und Gottfried Müller – besser bekannt als GOFI – , der sich inhaltlich um die Frage dreht, wie sich Christsein in einer komplexen, widersprüchlichen und manchmal chaotischen Welt leben lässt. Dabei nehmen sie kein Blatt vor den Mund, sind hemmungslos ehrlich, oft einseitig und ziemlich chaotisch. Manche finden das doof. Andere lieben es.

Alle vierzehn Tage laden Jay und Gofi Talk-Gäste ein, die eine interessante Sicht der Dinge zum Gespräch beitragen können.

 

JAY

Jakob Jay Friedrichs, Jahrgang 68, ist Gemeindepädagoge, Berater, Comedian, Autor und Referent und wohnt mit seiner Familie in Eschborn-Niederhöchststadt. Einem größeren Publikum ist er als Mitglied des Comedy-Duos ‘superzwei’ (ehemals ‘nimmzwei’) bekannt. Neben seinen Auftritten arbeitet Jay beim ev. Dekanat Kronberg und in der Andreasgemeinde Niederhöchstadt, wo er als ‘Referent für Popularmusik und neue Spiritualität’ sein (Un)Wesen treibt. Außerdem ist er in der Schulsozialarbeit für das Dekanat Kronberg an der Altkönigschule Kronberg tätig.

 

 

 


Gofi

Gottfried Gofi Müller, Jahrgang 70, ist Autor und Musiker und wohnt mit seiner Familie in Marburg an der Lahn. Elf Jahre lang reiste er durch Deutschland und angrenzende europäische Länder und sprach auf kirchlichen und freikirchlichen Veranstaltungen. Von 2011 bis 2013 kümmerte er sich vor allem um seine Familie und widmete sich der künstlerischen Arbeit, bevor er sich 2013 als Musiker und Autor selbständig machte.

 

 

Webseite: www.hossa-talk.de

Alle Folgen auf einem Blick: hossa-talk.de/episodenliste

Facebook Seite: www.facebook.com/Hossa.Talk


Wenn Gott will und wir noch leben, bin ich vielleicht in den nächsten Monaten auch bei Hossa Talk zu hören  … 


464560_145023778903804_1546107912_o


Was ist Worthaus?

Worthaus ist ein 2010 ins Leben gerufenes Experiment. Es ist der Versuch, einen unverstellten Blick auf die biblischen Texte und den Menschen zu gewinnen, an dessen Geburt sich nicht nur unsere Zeitrechnung orientiert. In aller denkerischen Freiheit wird mit Mitteln des Verstands, der Wissenschaft und des Herzens daran gearbeitet, einen neuen, authentischen Zugang zu den christlichen Quellen zu finden. Dabei steht bewusst alles zur Disposition. Alles auf null. In gewisser Hinsicht beginnt alles von vorn. Es gibt keine Tabus. Es gibt keine Denk- und Sprechverbote. Es gibt keine vorbestimmten Resultate. Vielleicht landet Worthaus irgendwann bei Altbekanntem, vielleicht aber auch ganz woanders. Das Ziel der Reise ist unbekannt. Die Stationen werden sich erst im Prozess ergeben. In jedem Fall wird aber jeder, der an Worthaus Anteil nimmt, sagen können, warum man da steht, wo man steht. Denn Worthaus ist kein Blindflug mit ausgeschaltetem Verstand, sondern ein Weg auf dem jeder Schritt bewusst gegangen wird.
 

Als Wegweiser stehen diese zwei Kernfragen im Mittelpunkt:
Was sind die zentralen Themen der »Sache mit Jesus«?
Was sind die roten Fäden, die großen Linien der Bibel?
 

Die Bibel von »dem Menschen aus Nazareth her zum Leuchten zu bringen«, ist dabei das leitende Prinzip. Oder anders gesagt: Die biblischen Texte in ihrer unglaublichen Fülle, Dichte und Relevanz für die Herausforderungen und Entscheidungen des heutiges Leben wieder zu entdecken. Worthaus lehrt, die kulturellen und sozialen Voraussetzungen zu sehen, die vor dreitausend Jahren in Israel und im gesamten Orient bestanden.

 

Mein Lieblingsreferent Prof. Dr. Siegfried Zimmer:
 


Worthaus findest Du auf YouTube:
 

Bildschirmfoto 2016-07-05 um 13.01.57


Oder natürlich auf der Worthaus Webseite: www.worthaus.org

Worthaus bei Facebook: www.facebook.com/Worthaus

 

 

Und nun, hör mal rein oder lass es sein. 

Bis denne.
Deine Mandy

7 Gedanken zu „Meine Empfehlung: Hossa Talk und Worthaus!

  1. Bithya

    Ich find beide Projekte genial. Kenn auch beide. Hossa über deinen Blog und Worthaus über Hossa. Tja, so kanns gehen.
    Was mich nur an Worthaus etwas irritiert ist, dass ich teilweise auch hier nicht weiß, wie weit kritisches Denken erwünscht ist. Es werden viele Dinge anders und klarer erklärt als in Gemeinden, stimmt schon. Aber wenn ich mir ansehe, wie Siggi über die Fundamentalisten schimpft… ick wees ja net. Aber das schmälert nicht den Gewinn, den ich persönlich durch die Vorträge habe.

    Antworten
  2. Micha

    Hello Mandy,

    ich kenne und verfolge Worthaus schon länger und bin seit kurzem auch begeistert vom Hossa-Talk! Aufmerksame Hörer haben deinen Anruf bei Jay und Gofi auch mitverfolgt (tolle Frage übrigens).

    Worthaus und Hossa-Talk empfehle ich ohne Umschweifen auch Menschen, die mit Glauben und Gott weniger zu tun haben (wollen). Unverblühmt, authentisch und unterhaltsam werden Fragen diskutiert und beantwortet, die ich selbst mit mir herumtrage.

    Ebenfalls empfehlen kann ich den Podcast “Bibletunes”.
    An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Verantwortlichen und auch an dich, Mandy, für die Empfehlung hier smile

    Tschöö!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hello Micha.

      “Bibletunes” kenne ich. Trifft nicht ganz meinen Geschmack. Schon deshalb weil ich lieber etwas längere Sachen höre.

      In welcher Folge ist mein Anruf zu hören? Hab ich selbst verpeilt. Höre nicht jede Folge und je nachdem hänge ich auch etwas hinterher. War in letzter Zeit mehr mit dem Rad unterwegs. Meinen monatlichen Halbmarathon hab ich im Mai und Juni auch schleifen lassen …  sonst eher kurze Strecken gelaufen. Merkt man am Hossa Talk Konsum sad Ich gelobe mir selbst Besserung. Wäre supi, Du kannst mir die Folge verraten. 

      Mandy

       

      Antworten
    2. manfred

      Und der Vater, der mich gesandt hat, hat von mir Zeugnis gegeben.
      Ihr habt niemals aseine Stimme gehört noch seine Gestalt gesehen
      a) Mt 3,17
      38 und sein Wort habt ihr nicht in euch wohnen; denn ihr glaubt dem nicht, den er gesandt hat.
      39 Ihr sucht in der Schrift, denn ihr meint, ihr habt das ewige Leben darin; und sie ist’s, die von mir zeugt;a
      a) Lk 24,27.44; 2.Tim 3,15-17
      40 aber ihr wollt nicht zu mir kommen, dass ihr das Leben hättet.
      41 Ich nehme nicht Ehre von Menschen;
      42 aber ich kenne euch, dass ihr nicht Gottes Liebe in euch habt.
      43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen und ihr nehmt mich nicht an. Wenn ein anderer kommen wird in seinem eigenen Namen, den werdet ihr annehmen.a
      a) Mt 24,5
      44 Wie könnt ihr glauben, adie ihr Ehre voneinander annehmt, und die Ehre, die von dem alleinigen Gott ist, sucht ihr nicht?
      a) Kap 12,42-43; 1.Thess 2,6
      45 Ihr sollt nicht meinen, dass ich euch vor dem Vater verklagen werde; aes ist einer, der euch verklagt: Mose, auf den ihr hofft.
      a) 5.Mose 31,24-27
      46 Wenn ihr Mose glaubtet, so glaubtet ihr auch mir; denn aer hat von mir geschrieben.
      a) 1.Mose 3,15; 49,10; 5.Mose 18,15
      47 Wenn ihr aber seinen Schriften nicht glaubt, wie werdet ihr meinen Worten glauben?a

      Antworten
  3. Micha

    Hay Mandy,

    das sollte sich aber nicht ausschließen – Fahrradfahren und Hossa-Hören laugh
    Ich fahre selbst jeden Tag knapp 30 km und finde es fast besser auf dem Rad zu hören als beim Joggen (die Kopfhörer wackeln hier zu viel). Zu deiner Frage: die Folge, in der du zu hören bist ist folgende: http://hossa-talk.de/48-eure-fragen-unsere-antworten/#t=1:08:27.630

    Viel Spaß beim Hören
    Michael

    PS: meinen Halbmarathon (hella in Hamburg, Startnummer 4575) habe ich hinter mir ;)

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Danke, da höre ich mal rein.

      Sportkopfhörer, mein Guter! Mit Bügel hinter den Ohren. Hält … naja, zumindest bei mir. Im Stadtverkehr hab ich lieber Ruhe, da gehts meist heiß her. Berlin …

      Bis bald mal Startnummer 4575 ;-)

      Antworten
  4. Cynthia

    Ich habe mir heute auf Grund von Mandys Empfehlung ein wenig von Worthaus angehört,
    speziell Dr. Thomas Breuer zum Thema Jesus in Weimar am 9. Juni 2012, was mich persönlich sehr inspiriert hat.
    In einem vorher gehörtem Beitrag war ich in einem Punkt anderer Meinung, jedoch ist Austausch gut und es ist immer wichtig, sich persönlich seinen eigenen Standpunkt zu bilden, was nur möglich ist durch Erkenntnissen aus verschiedenen Quellen.
    Worthaus bietet Einblick in vielfältige Themen und aus diesem Grund wirklich interessant und auch spannend.

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Mandy Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.