Buchtipps Juli 2017

Im SeelenFutter veröffentliche ich fast täglich einen Buchtipp – hier die Zusammenfassung vom Juli 2017. Ja, es kann durchaus vorkommen, dass ein Buch doppelt vorkommt. Dann ist es wahrscheinlich auch ziemlich gut  ;-)

Du kannst die Bücher im Buchladen Deines Vertrauens kaufen, über die verlinkte Amazon Seite – ich erhalte dadurch eine kleine Provision ;-) – oder versuchs doch mal mit www.fairbuch.de

Viel Freude beim Lesen!

Mandy
 

Buchtipp Juli
"Eine Frau, die alles hat. Ein Junge, dem alles fehlt. Eine untrennbare Freundschaft.

Laura ist eine erfolgreiche Verkaufsleiterin, die an einem normalen Montag durch die Straßen von New York hetzt. Sie hat keine Zeit, achtet kaum auf ihre Mitmenschen – auch nicht auf den kleinen Jungen, der sie um Kleingeld anbettelt. Sie ist schon an der nächsten Straßenecke, als sie plötzlich stehen bleibt – und umkehrt. Sie kauft dem hungrigen Maurice etwas zu essen und erfährt von seinem Leben. Von dem Tag an treffen sich Maurice und Laura jede Woche über Jahre hinweg, immer montags.

Dies ist die Geschichte ihrer einzigartigen Freundschaft – die bis heute anhält."

 – zum Buch, klick hier


 

Buchtipp JuliCarsten "Storch" Schmelzer widmet sich einem heißen Eisen: Homosexualität.

Es gibt nur wenige Themen, die geeignet sind, die Menschen in den Gemeinden – gleich welcher Denomination – so zu spalten wie dieses.

Ist es für den einen schlichtweg Sünde, werden in den letzten Jahren wiederholt Stimmen laut, die sich an einer positiven Sicht versuchen, wobei die Auslegung der betreffenden Bibelstellen oft sehr willkürlich erscheint.

Storch beleuchtet die Argumente beider Seiten und nähert sich dem Thema ganzheitlich. Hierzu betrachtet er die gängigen Bibelstellen und (Un)Möglichkeiten der Auslegung, beleuchtet die Geschichten homosexuell empfindender Menschen in unseren Gemeinden und gibt einen Einblick in die gängigen Theorien über Ursachen und Entstehung von Homosexualität.

Dabei gibt er keine ferigen Antworten, sondern stellt dem Leser frei, wie er die verschiedenen Sichtweisen bewerten möchte.

 – zum Buch, klick hier – 


 

Bildschirmfoto_2017_07_04_um_18.25.12Thomas Härry möchte Menschen dazu ermutigen, sich ihrer persönlichen Lebensgeschichte zu stellen und schmerzhaften Erfahrungen nicht länger auszuweichen.

Er zeigt auf einfühlsame und gut verständliche Weise, wie Gott gerade unsere Wunden zu besonderen Stärken machen will. Wenn wir dafür offen sind, verwandelt er Schwachheit in Segen, Zerbrochenheit in Reichtum.

So wird unsere Geschichte zu einem Instrument, mit dem wir andere Menschen ermutigen und fördern können.


Ein absolut lesenswertes Buch!

„Ehrlich, befreiend und absolut persönlich: Thomas Härry beschreibt, wie Verletzungen und Niederlagen umgewandelt werden können in einen geistlichen Schatz und vertiefte Lebenskompetenz. Ein Buch, das Flügel gibt!“  – Ulrich Eggers

     – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_05_um_14.02.49Stell dir vor, du bist sauer auf deinen Partner – und du kannst es so ausdrücken, dass er es versteht, ohne sich angegriffen zu fühlen. Oder – deine Partnerin macht dir einen Vorwurf – und du verstehst, was sie braucht, anstatt gekränkt zu sein.

Dieses leicht verständliche Buch vermittelt die grundlegenden Schritte zu einer erfolgreichen Kommunikation, bei der alle gewinnen können und die Bedürfnisse aller Beteiligten gleich wert sind, so dass Kommunikation wieder von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird.

Die Methode basiert auf der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg, der weltweit als Mediator bekannt ist und nun seit einigen Jahren sehr erfolgreich auch in Deutschland seinen bahnbrechenden Ansatz vermittelt.


 – zum Buch, klick hier –

 


Bildschirmfoto_2017_07_06_um_18.13.03Klassiker von einer Powerfrau. Falls Du es noch nicht gelesen hast Mandy, lies! Lohnt sich :-)

"Diese Buch ist wichtig für jeden, der sich und andere besser verstehen will und durch die "richtige" Anwendung der Kommunikationsregeln zu mehr Lebensfreude und Ansehen im Beruf gelangen möchte.

Ob in Partnerschaft, Beruf, in Schule und Familie, ob geschäftlich oder privat – die "richtige" Kommunikation erleichtert auch in schwierigen Situationen den Erfolg im Leben.

Mit dem "Kommunikationstraining" lernt jeder, die Reaktionen seiner Mitmenschen besser zu interpretieren, andere besser zu vertstehen.

Auf diese Weise vertieft man sowohl seine Menschenkenntnis als auch seine Fähigkeit, sich selbst zu begreifen, und es fällt zum Beispiel weniger schwer, andere erfolgreich für eine Sache zu motivieren. Zahlreiche einfache Übungen, Experimente und Spiele "illustrieren" die theoretischen Ausführungen; so macht es Spaß, sich dieses Wissen anzueignen."

 – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_07_um_19.48.02

"Ich heiße Theresa, bin gestern 24 geworden. Habe beobachtet, wie viel organisatorisches Talent ich darauf verwende, noch mehr Zeit für mich zu bekommen, um meine Entspannung und mein Glück zu hegen. Mein Ego zu streicheln und auf der Stelle zu stehen. Schluss damit. Werde ab heute 365 gute Taten vollbringen."

So begann Theresas Blog im Januar 2010, der anschließend für großes Aufsehen sorgte. In diesem Buch schildert sie ihr Experiment. Das Jahr der guten Taten hat nicht nur die Welt um sie herum ein Stückchen heller werden lassen, sondern auch sie persönlich verändert.


Ihr Fazit: Wer Gutes tut, darf auch Gutes erwarten. 

  – zum Buch, klick hier –

 

 


Bildschirmfoto_2017_07_10_um_14.03.011Als Christen sollen und wollen wir vergeben. Was einfach aussieht, ist oft gar nicht so leicht.
Willy Weber zeigt, warum unsere Emotionen bei dem Thema so wichtig sind und wie wir sie wahr- und ernst nehmen können. Auf diese Weise kann neue Freiheit gewonnen werden – unabhängig davon, ob echte Versöhnung möglich ist.

Er stellt konkrete Schritte vor und gibt Werkzeug an die Hand, wie Vergebung "echt" gelebt werden kann.

– zum Buch, klick hier –

 

 

 


Bildschirmfoto_2017_07_11_um_12.42.02"Als wir damals an seinem Bettchen standen und er uns mit seinen blauen Augen anschaute, stand unsere Entscheidung eigentlich gleich fest: Wir nehmen ihn auf. Und wir haben es nie bereut. Er hat unser Leben reich gemacht, trotz aller Probleme. 

Tim war nicht gewollt, seine Mutter hat ihn in der 25. Schwangerschaftswoche abtreiben lassen, weil er das Down-Syndrom hatte. Aber er wollte nicht sterben.

Stundenlang lag er unversorgt im Kreißsaal und wurde schließlich nach einem Schichtwechsel gerettet. Sein Gehirn hat dabei schweren Schaden genommen, außerdem ist er Autist. Als 'Oldenburger Baby' hat er Medizingeschichte geschrieben und wurde zum Symbol einer Debatte um späte Schwangerschaftsabbrüche und ihre rechtlichen und ethischen Konsequenzen. 

Aber dieses Buch ist kein Buch gegen Abtreibung – sondern ein Buch für das Leben.
Es ist unser Geschenk zu Tims 18. Geburtstag."

Simone und Bernhard Guido

  – zum Buch, klicke hier –


Bildschirmfoto_2017_07_13_um_18.39.35

Arnold G. Fruchtenbaum beginnt mit der theologischen Grundlage: Er vergleicht das mosaische Gesetz mit dem Gesetz Christi. Dann zeigt er auf, wie es in der Zeit nach dem Schriftgelehrten Esra zur (jüdischen) Gesetzlichkeit kam.

Die Auslegung der Bergpredigt bildet in diesem Zusammenhang einen besonderen Schwerpunkt.

Schließlich schlägt der Autor den Bogen über die Erkenntnisse des Apostelkonzils (Apg 15) bis hin zu ganz praktischen Fragen der Gesetzlichkeit in heutigen christlichen Gemeinden.

Ein Schlusskapitel über "Geistliches Leben" rundet dieses sehr lehrreiche Buch ab.

 – zum Buch, klick hier –

 

 


Bildschirmfoto_2017_07_15_um_13.40.21

Eines meiner Lieblingsbücher.

Shane Claiborne reist nach Kalkutta und begleitet Mutter Teresa zu den Ärmsten der Armen – und dort begegnet er Gott auf ganz neue Weise.

Seine "Bekehrung zur radikalen Nachfolge" ruiniert seine beruflichen Pläne, führt ihn in die Innenstadtghettos an die Seite der Vergessenen der Wohlstandsgesellschaft und zu Beginn des Irakkriegs 2003 als Friedensaktivist nach Bagdad.

Der "Extremist der Nächstenliebe" erzählt eine Geschichte voller Leidenschaft, Kreativität und eines Glaubens, der durch kleine Taten der Liebe die Welt verändert.

– zum Buch, klick hier –

 

 


Bildschirmfoto_2017_07_15_um_13.47.24

Zwölf Schweizer Frauen über 80 blicken in diesem Buch auf
ihr Leben zurück und erzählen von den Höhen und Tiefen,
von Sehnsüchten und Kämpfen, von gefundenen und verlorenen Lieben. 
 
Susanna Schwager hat die Frauen in ihrem Zuhause besucht und aus ihren Schilderungen ein schillerndes Kaleidoskop weiblicher Lebensentwürfe gewoben.

Entstanden ist kein Lob des Alters, sondern ein Hohelied auf das Leben.

 – zum Buch, klick hier –

 

 

 


Bildschirmfoto_2017_07_15_um_13.58.57Käthe Kollwitz lebte ein Leben gegen jede Konvention – selbstbewusst, leidenschaftlich und unerschrocken.

Sie war eine Ausnahmekünstlerin und politische Kämpferin, führte eine unbürgerliche Ehe und ging in der Liebe zu ihren Söhnen auf. Yvonne Schymura erzählt das aufregende Leben einer Frau zwischen Kaiserreich und Zweitem Weltkrieg, die nach ihrem Tod zu einer deutschen Ikone wurde.

Als Käthe Kollwitz (1867 – 1945) zur Welt kam, zogen Pferde die Ziegelkarren vom elterlichen Bauhof. Als sie starb, lag das Deutsche Reich in Trümmern.

Als Mädchen erkämpfte sie sich ihre Ausbildung, und als sie sich endlich durchgesetzt hatte, widersetzte sie sich erneut den Erwartungen der Gesellschaft, indem sie heiratete und Kinder bekam.

Das Schlüsselereignis ihres Lebens, der Tod des jüngeren Sohnes in den Anfangswochen des Ersten Weltkrieges, ließ sie zur Pazifistin werden und beherrschte auf Jahre ihr Leben wie ihre Kunst. Als erste Frau stieg sie zu Amt und Würden in der Preußischen Akademie der Künste auf, bis sie 1933 durch die Nationalsozialisten kaltgestellt wurde.

Yvonne Schymura räumt mit gängigen biographischen Mythen auf und thematisiert auch die rätselhaften Umstände von Kollwitz' Tod.

Ihre lebhaft erzählte Biographie zeichnet ein bewegendes Bild der berühmtesten deutschen Künstlerin.

  – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_16_um_12.55.35

Für welche großen und kleinen Momente, Erfahrungen, Ereignisse und Menschen in Deinem Leben bist Du so richtig dankbar?

Dieses liebevoll illustrierte Eintragbuch hilft dabei, sich Schritt für Schritt einem achtsameren Leben zu nähern und einfach mal dankbar zu sein.

Abwechslungsreiche Fragen und Anregungen wie „Die zehn Wunder meines Alltags“ oder „Was bringt mich zum Lachen“ inspirieren dazu, achtsamer mit sich selbst und dem Leben umzugehen. Auf anderen Seiten gibt es kleine Zeichenaufgaben oder Platz zum Einkleben von Fotos. Dank der abwechslungsreichen Aufgaben fällt das Eintragen leicht und macht richtig viel Spaß.

Ein besonderes Geschenk für jeden Anlass

Ganz egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach so zwischendurch, das kreative Eintragbuch ist ein schönes Geschenk für jeden Anlass.

Überrasche Deine Freunde, Familienmitglieder oder Dich selbst diesem Buch, das zu mehr Achtsamkeit im Alltag inspiriert. Viel Spaß beim Schreiben, Kritzeln und Zeichnen!

  – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_16_um_13.47.39

Glückliche Beziehungen durch Urvertrauen

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt.

Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden.


– zum Buch, klick hier –

 


Bildschirmfoto_2017_07_17_um_11.35.07

Eine Empfehlung vom Autor selbst:

Das neue Buch "Begründet glauben. Denkangebote für Skeptiker und Glaubende" ist für Christen geschrieben, die gerne wissen wollen, ob es neben ihren guten subjektiven Gründen für den Glauben auch noch gute objektive gibt. 

Denn die gibt es ja – selbst und gerade, wenn man seinen gesunden Menschenverstand benutzt. 

Gründe für den Glauben können uns Christen aber nicht nur dann helfen, wenn wir selbst einmal in Zeiten der Anfechtungen feststecken, sondern auch im Gespräch mit Skeptikern, die harte Fragen an uns haben. Und gute Fragen verdienen schließlich auch gute Antworten, hier will "Begründet glauben" mit eingängigen Denkangeboten helfen.

Eine herzliche Einladung zum Lesen, Mitdenken und im Sinne von 1. Pet. 3,15 zu leben!

– zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_17_um_12.23.27In Dir steckt ein Gewinner. Du wurdest dazu geschaffen, erfolgreich zu sein, Deine Ziele zu erreichen und in Deiner Generation Spuren zu hinterlassen.

Das glauben Du nicht? Weil Dir Zweifel und Ängste vertrauter sind? Joel Osteen stellt Dir acht Eigenschaften vor, die helfen, Dein Potenzial zu entfalten und im besten Sinne ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen. 

Du wirst Talente entdecken, von denen Du bisher nichts ahntest, und Du wirst Gottes Segen und seine Gnade auf erstaunliche Weise erfahren. In welcher Lebenssituation auch immer Du Dich gerade befindest: Du kannst und wirst das schaffen!

 – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_17_um_13.12.38

Frankfurt, 1938: Als Sängerin darf die Jüdin Anni nicht mehr auftreten. Nur mit Mühe kann sie für sich und ihre kleine Tochter Ruth sorgen. Die Angst vor dem NS-Regime wird immer größer, aber all ihre Bemühungen, gemeinsam auszureisen, scheitern.

Schließlich ringt sich Anni zu der wohl schwersten Entscheidung für eine Mutter durch: Um wenigstens ihre Tochter in Sicherheit zu wissen, schickt sie Ruth mit einem der Kindertransporte nach England. So bald wie möglich will Anni ihr folgen.

Doch dann bricht der Krieg aus, und sie kann das Land nicht mehr verlassen …

Die berührende Geschichte einer jungen Mutter, die ihr Kind zu retten versucht, indem sie es auf eine Reise ins Ungewisse schickt.

  – zum Buch, klick hier –


Bildschirmfoto_2017_07_17_um_13.27.56

Markus lebt im Interessensfeld der kranken Mutter, des geschäftstüchtigen Vaters und gelehrter, frommer Verwandten. Tragische Ereignisse in der Familie führen zu mehreren unerwarteten Wendungen in seinem Leben – und von Jerusalem nach Zypern und wieder zurück.

Wie viele seiner Zeitgenossen in Judäa und Galiläa stellt er sich Fragen über einen Rabbi, der nicht nur aussergewöhnlich lehrt, sondern auch Wunder vollbringt. Markus wird Zeuge eines Justizskandals, der eindrücklichen Kraft der Vergebung und der Rückkehr eines Toten zum Leben – Jesus von Nazareth.

 – zum Buch, klick hier –

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.